Inhalt anspringen

Niederzier

Neue Mitte Niederzier

Seit der Gründung anlässlich der kommunalen Neugliederung im Jahre 1972 fehlte der Gemeinde Niederzier im Kerngebiet ein Nahversorgungszentrum. Um diese Lücke zu schließen, wurde ab Frühjahr 2010 mit der Verwirklichung des Projektes „Neue Mitte Niederzier“ begonnen.

Auf einer Fläche von rd. 12 ha entstand ein moderner Wohn- und Gewerbepark, der zum einen das Fehlen eines Zentrums der Nahversorgung in der östlichen Achse der Gemeinde mit den Ortschaften Hambach, Niederzier, Oberzier und Ellen beseitigen und zum anderen das Zusammenwachsen der Siedlungsschwerpunkte Niederzier und Oberzier fördern soll.

In dem angrenzenden Wohngebiet entstehen auf rund 70 Grundstücken Häuser für diverse Wohnbauformen. Auch wurde ein zentraler Platz mit hoher Aufenthaltsqualität geschaffen. Darüber hinaus entstanden im östlichen Bereich des Plangebietes einige Gewerbegrundstücke, die als Erweiterung des bestehenden Kleingewerbegebietes „Forstweg“ zur Verfügung stehen.

Das neue Wohn-, Gewerbe- und Einkaufszentrum „Neue Mitte Niederzier“ soll beispielhaft für eine moderne Flächenentwicklung sein.

Die starke Frequentierung des Nahversorgungszentrums zeigt, dass dieses von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen wird.

Neben einer Steigerung der Lebensqualität durch ein größeres Warenangebot trägt das Einkaufs- und Dienstleistungszentrum auch ein großes Stück zur Unabhängigkeit von Dienstleistern außerhalb der Gemeinde bei. Durch kürzere Wege für die Bürgerinnen und Bürger wird ein wichtiger Beitrag zur Entlastung der Umwelt geleistet.

Für die positive Bilanz der Neuen Mitte sorgen nicht zuletzt auch neu entstandene Arbeitsplätze.