Inhalt anspringen

Niederzier

1.000 Euro als „Westenergie-Klimaschutzpreis“

Ideen zum Klimaschutz in Niederzier werden erneut belohnt

Die Westenergie AG stellt der Gemeinde Niederzier erneut einen Betrag in Höhe von 1.000,- € als „Westenergie-Klimaschutzpreis“ zur Verfügung. Prämierungsvorschläge können ab dem 16. Mai 2024 bis zum 15. September 2024 bei der Gemeindeverwaltung Niederzier, Bauamt, Rathausstraße 8, 52382 Niederzier, abgegeben werden.

Die Auszeichnung und das Preisgeld sollen für Leistungen verliehen werden, die im besonderen Maße zum effizienten Einsatz von Energie und zur Erhaltung natürlicher oder zur Verbesserung ungünstiger Umweltbedingungen in Niederzier beitragen.

Die Fördersumme beträgt 1.000,- € und wird in drei Preise gestaffelt. Alle Bewerber, die nicht mit Platz 1 bis 3 bedacht werden, erhalten einen Sachpreis.

Unter dem nachfolgenden Link, können Sie sich einfach mit Ihrem bereits durchgeführten Projekt melden. Alle Projekte zum Umwelt- und Klimaschutz sind willkommen.

Alle durchgeführten Aktivitäten sollten in Text und Fotos dokumentiert werden.

Wichtig ist: „Es geht nicht nur um die Auszeichnung für verantwortungsvolles, gemeinschaftliches Handeln zum Nutzen der Umwelt, sondern auch um die ideelle Anerkennung und Wertschätzung für bürgerschaftliches Engagement und umweltorientiertes Denken.“

Wie die Westenergie AG mitteilt, können Gegenstand der Auszeichnung Ideen und Initiativen sowie praktische Aktivitäten folgender Art sein:

Maßnahmen zur Verminderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen, wie z.B.:

  • Lärmschutz und Maßnahmen zur CO2-Reduktion
  • Gewässer-Renaturierung
  • Erhaltung natürlichen Lebensraumes
  • Initiativen zur Abfallbeseitigung

Maßnahmen zur spürbaren Umweltverbesserung, wie z.B.:

  • Schaffung umweltorientierter Wohn- und Arbeitsbereiche
  • Erhaltung oder Neuanlage von Grün- und Erholungszonen

Maßnahmen zur wirkungsvollen Energieeinsparung, wie z.B.:

  • Einsatz neuer Technologien in der Wärmeerzeugung
  • Energiespartechnologien in der Beleuchtung (LED)
  • Wärmedämmung in der Gebäudetechnik.

Der Westenergie-Klimaschutzpreis 2024 kann an jede natürliche oder juristische Person einer Kommune (Bürger und Vereine, Unternehmen, Initiativen etc.) verliehen werden, die Ideen und Projekte zum lokalen wie regionalen Umwelt- und Klimaschutz eingereicht hat. Zu beachten ist bei der Teilnahme von Privatpersonen, dass deren Projekte auch der Allgemeinheit zu Gute kommen müssen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Maßnahmen und Initiativen müssen bis zum 15. September 2024 zumindest begonnen und bis spätestens zum Jahresende durchgeführt sein.

Weitere Auskünfte werden im Rathaus (Burggebäude Zimmer 3), unter Telefon 02428/84415 oder E-Mail:  gemeindeniederzierde gegeben.

Erläuterungen und Hinweise