Inhalt anspringen

Niederzier

Achtung Hochwasser

Informationen zur aktuellen Entwicklung

Wiederaufbauhilfe zur Unwetterkatastrophe des Landes NRW

Informationen zu den Aufbauhilfen für Privathaushalte und Unternehmen der Wohnungswirtschaft entnehmen Sie bitte dem nachfolgendem Link:

 www.land.nrw/wiederaufbauhilfe (Öffnet in einem neuen Tab)


Hinweise zu den erforderlichen Maßnahmen an der Hochwasserschutzanlage in Selhausen

Durch die starken Regenfälle Mitte Juli ist der Wasserpegel entlang der Hochwasser-schutzanlage in Selhausen stark angestiegen. Aufgrund dessen ist der Damm stark aufgeweicht und es besteht weiterhin die Gefahr, dass einzelne Sträucher oder Bäume durch ein Entwurzeln den Damm beschädigen.

In Kooperation mit Vertretern des Wasserverbandes Eifel-Rur haben regelmäßige Begehungen des Dammes stattgefunden. Es wurde festgestellt, dass der Damm unter anderem mit Gräsern und über gewisse Abschnitte zudem mit dichten Sträuchern und Bäumen bewachsen ist. Dieser Bewuchs fördert das Erosionsrisiko im Bereich der Böschungen. In Bezug auf die Bauwerksüberwachung ist es wesentlich, dass maßgebliche Bereiche der Hochwasserschutzanlage im Hochwasserfall einsehbar sind. Zudem wurde abgestimmt, dass vorhandener Baum- und Strauchbewuchs bei Unterschreitung des Mindestabstands zum Deich entfernt wird. 

Aufgrund dieser Abstimmungen ist ein schnelles Handeln zwingend erforderlich und die Entfernung des Bewuchses schnellstmöglich vorzunehmen. Die Arbeiten haben bereits in der 31. KW begonnen und werden über mehrere Wochen einen Großteil des Personals des gemeindlichen Bauhofs binden. Da dieser Bereich jedoch als Höchstpriorität betrachtet wird, werden die Arbeiten außerplanmäßig vorgezogen. Das Hochwasserereignis hat gezeigt, wie schnell eine Kommune betroffen sein kann. 

Hierdurch werden die Pflegearbeiten der Grünanlagen in den einzelnen Ortschaften leider aufgeschoben werden müssen. Sobald die Pflegearbeiten an der Hochwasserschutzanlage beendet sind, werden die Arbeiten in den Ortschaften umgehend wieder aufgenommen und fortgesetzt.

Hierfür bitte ich um Ihr Verständnis. 

Frank Rombey

Bürgermeister


Die Gemeinde Niederzier stellt kostenlos Container für die Entsorgung des Sperrmülls nach Wasserschäden auf (Update 27.07.2021, 16.00 Uhr)

6. Termin:

Ortschaft Oberzier

Montag, 02.08.2021   -   8.00 Uhr-12.00 Uhr

Schwester-Regis-Straße

-

7. (und letzter) Termin:

Ortschaft Selhausen

Dienstag, 03.08.2021   -   8.00 Uhr-12.00 Uhr

Parkplatz Dorfgemeinschaftshaus

-

Ihr Team aus dem Rathaus  


Hochwasser-Update mal anders (26.07.2021, 15.00 Uhr)

Heute erreichte die Gemeinde aus einem mit Wasserschäden betroffenen Gebiet der Gemeinde Niederzier nachstehende, sehr erfreuliche Email, die wir auch gerne an die Freiwillige Feuerwehr, insbesondere die Löschgruppe Hambach weiterleiten:

Überflutete Keller in Hambach

Danke, Danke, Danke……!

Ich möchte mich auf diesem Wege bei der Freiwilligen Feuerwehr Hambach bzw. Gemeinde Niederzier herzlich bedanken.

Die freundliche und hilfsbereite Art von so vielen jungen Leuten, hat mich sehr beeindruckt.

Eine Betroffene Bürgerin aus Hambach

Ihr Team aus dem Rathaus


Ruruferradweg in der Ortschaft Selhausen (26.07.2021, 10.30 Uhr)

Aus aktuellem Anlass ergeht hinsichtlich der Absperrung am Ruruferradweg in der Ortschaft Selhausen erneut folgender Hinweis:

Auch wenn der Wasserpegel rückläufig ist, ist der Radweg weiterhin mit Bedacht gesperrt und nicht zugänglich, da die Bäume, sowohl land- als auch wasserseitig, seit vielen Tagen unter Wasser stehen und das Wurzelwerk somit aufweicht. Aufgrund dessen besteht jederzeit die Möglichkeit, dass die Bäume nicht mehr standfest sind und entwurzeln können.

Aufgrund dessen bitten wir erneut um Einhaltung der getroffenen Maßnahmen vor Ort und den Radweg weder zu betreten noch zu befahren.

Ihr Team aus dem Rathaus


Die Gemeinde Niederzier stellt kostenlos Container für die Entsorgung des Sperrmülls nach Wasserschäden auf (Update 22.07.2021, 15.00 Uhr)

3. Termin:

Ortschaft Ellen

Dienstag, 27.07.2021   -   8.30 Uhr-12.30 Uhr

St.-Thomas-Straße, Parkstreifen vor der Kirche

-

4. Termin:

Ortschaft Krauthausen

Mittwoch, 28.07.2021   -   8.30 Uhr-12.30 Uhr

Containerplatz Kastanienweg

-

5. Termin:

Ortschaft Niederzier

Donnerstag, 29.07.2021   -   8.30 Uhr-12.30 Uhr

Rathausstraße, am Ellebach vor dem Rathaus

-

Ihr Team aus dem Rathaus  


Informationen des Wasserverbandes Eifel-Rur (22.07.2021, 10.15 Uhr)

Der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) teilt mit Schreiben vom 21.07.2021 an die Krisenstäbe der Region mit, dass der Deutsche Wetterdienst zum Wochenende erneute Niederschläge vorhergesagt hat. Diese fallen diesmal jedoch wesentlich geringer aus als beim zurückliegenden Hochwasserereignis. Zudem sind sie örtlich begrenzt.

Der Wasserverband schafft in Abstimmung mit der Bezirksregierung weiterhin durch eine erhöhte Abgabe in seinen Talsperren Platz für den zusätzlich erwarteten Regen – besonders in der Urft- und in der Rurtalsperre. Die Niederschläge können dadurch in Summe vollständig aufgenommen werden. Oleftalsperre und Wehebachtalsperre haben auch während des Hochwasserereignisses genügend Speichervolumen aufgewiesen. Dies gilt auch jetzt. An den Gewässern wie Inde und Wurm lässt sich ein starker Rückgang in Richtung der normalen Pegelstände beobachten. Diese Flüsse können nicht durch Talsperren reguliert werden.

Im Rahmen der Vorhersage der Niederschläge werden in Summe keine weiteren Überflutungen erwartet. Es sind jedoch örtliche Starkregenereignisse möglich. Durch das zurückliegende Extremhochwasser ist es streckenweise zu Beschädigungen des Ufers und des Gewässerbetts gekommen. Dies gilt besonders für das Flussgebiet der Inde und Vicht. Ähnliche Auswirkungen sind für das Flussgebiet der Urft und Olef berichtet worden. Durch erhöhte Pegelstände kann es vereinzelt zu weiteren Schäden kommen.

Über die weitere Entwicklung informiert der WVER auf seiner Homepage unter:

 www.wver.de

Diese sind über das rote Laufband direkt abrufbar!


Die Gemeinde Niederzier stellt kostenlos Container für die Entsorgung des Sperrmülls nach Wasserschäden auf (Update 21.07.2021, 15.15 Uhr)

2. Termin:

Ortschaft Huchem-Stammeln

Freitag, 23.07.2021   -   8.30 Uhr-12.30 Uhr

Karolingerstraße, Parkfläche vor dem Bürgerhaus

Ihr Team aus dem Rathaus  


Die Gemeinde Niederzier stellt kostenlos Container für die Entsorgung des Sperrmülls nach Wasserschäden auf (20.07.2021, 15.15 Uhr)

Den Niederzierer Bürgern mit Wasserschäden bietet die Gemeindeverwaltung gemeinsam mit der RegioEntsorgung aufgrund der besonderen Lage die Möglichkeit nass gewordene Möbel etc. kostenlos zu entsorgen. Hierzu werden in jeder Ortschaft entsprechende Sperrmüllcontainer, beginnend am Donnerstag in der Ortschaft Hambach, aufgestellt. Ein Mitarbeiter der Ordnungsbehörde wird jeweils vor Ort sein.

Es wird gebeten weder E-Schrott noch Sondermüll in die bereitgestellten Container einzufüllen, da diese Abfallarten gesondert entsorgt werden müssen. Beide Abfallfraktionen können aber kostenlos am ELC Rurbenden, Neue Straße 26, Niederzier/Huchem-Stammeln (mi.+fr. 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, sa. 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr) abgegeben werden.

Mit dem unbürokratischen Dienst möchte die Gemeinde Niederzier ihren Bürgerinnen und Bürgern, die in diese Notsituation geraten sind, etwas Unterstützung bieten. Wir gehen davon aus, dass alle Bürger rücksichtsvoll sind und dieses Angebot nicht von denen missbraucht wird, die nicht betroffen sind.

1. Termin:

Ortschaft Hambach

Donnerstag, 22.07.2021   -   8.30 Uhr-12.30 Uhr

Schlossstraße am Festplatz

Wer mit Sperrmüll aus gefluteten Kellern zum vorgenannten Termin vorfährt muss keine Entsorgungsgebühr zahlen.

Die Bekanntgabe der Aufstelltermine und Standplätze in den anderen Ortschaften erfolgt hier in Kürze.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an 02428 / 84-501.

Ihr Team aus dem Rathaus  


Spendenkonto für Flutopfer (19.07.2021, 16.30 Uhr)

Für den Erhallt einer Spendenquittung ist die Mitteilung der vollständigen Adressdaten (Name und Anschrift) an die Gemeide zwingend erforderlich.


Vielzahl verschiedenster Hilfsangebote (17.07.2021, 14.50 Uhr)

An alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Niederzier!
In den letzten Tagen und auch aktuell erreicht uns eine Vielzahl verschiedenster Hilfsangebote.

Dafür vorab mein großer Dank!

Aufgrund der aktuell in Niederzier stabilen Lage, wollen wir selbstverständlich stärker betroffenen Kommunen weiterhin Hilfestellungen anbieten.

  1. Die im Zuge der Evakuierungsmaßnahmen am vergangenen Donnerstag bereitgestellte Notunterkunft in der Sporthalle der Gesamtschule Niederzier, Standort Weiherhof 22 in Oberzier, wird für den Bedarfsfall für Menschen aus betroffenen Kommunen weiter aufrecht erhalten.
    Der Betrieb wird durch Bedienstete der Gemeinde Niederzier sichergestellt.
  2. Niederzierer Bürgerinnen und Bürger, die nach wie vor Hilfestellungen vor Ort leisten möchten, werden gebeten, sich für die StädteRegion Aachen (z.B. Stolberg, Eschweiler) an die zentrale Hotline des Deutschen Roten Kreuzes unter 02405/6039338 oder per Email an  hochwasserhilfedrk-aachende zu wenden.
  3. Derzeit hat in den schwer betroffenen Gebieten die Schadensbegrenzung bzw. –beseitigung Vorrang. Laut Auskunft aus den stark betroffenen Gebieten ist dort eine Erstversorgung mit Sachspenden bis auf Weiteres sichergestellt.

Ihr
Frank Rombey


Aufhebung der Evakuierungsmaßnahmen (16.07.2021, 9.30 Uhr)

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

In Abstimmung mit dem Krisenstab des Kreises Düren von 9.29 Uhr und nach Sichtung vor Ort wird die Aufforderung zum Verlassen der Häuser für die BürgerInnen der Ortschaften Selhausen und Krauthausen ab sofort hiermit aufgehoben.

An dieser Stelle danke ich für Ihr Verständnis und Ihre großartige Kooperation!

Frank Rombey
Bürgermeister


Informationen zur aktuellen Entwicklung und Pegelstand erfahren Sie hier (16.07.2021, 7.00 Uhr)

Informationen über die aktuellen Entwicklungen im Kreis Düren werden in einem Liveblog auf der Homepage des Kreises Düren ( www.kreis-dueren.de (Öffnet in einem neuen Tab)) angeboten.

Aktuelle Pegelstände können auf der Homepage des WVER abgerufen werden ( www.wver.de (Öffnet in einem neuen Tab)).


Achtung! Wichtige Mitteilung! (15.07.2020, 18.00 Uhr)

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Niederzier,

aufgrund einer aktuellen Mitteilung des Wasserverbandes Eifel-Rur wird im Laufe des heutigen Abends die Rurtalsperre kontrolliert überlaufen.

Dies hat zur Folge, dass Wassermassen von nicht gekanntem Ausmaß in die Rur fließen werden.

Insbesondere für die Ortschaft Selhausen ist daher damit zu rechnen, dass der Übertritt der Rur über die vorhandene Deichanlage ab ca. 20 Uhr des heutigen Abends zu Überschwemmungen, auch innerhalb der Ortschaft Selhausen, führen wird.

Deshalb fordern wir zunächst lediglich die Einwohner der Ortschaft Selhausen zu folgenden Verhaltensweisen auf:

  • Verlassen Sie umgehend und zunächst für die Nacht vom 15.  auf den 16. Juli 2021 Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung.
  • Stellen Sie das Gas, sofern vorhanden, in Ihrem Haus / Ihrer Wohnung ab.
  • Sichern Sie Wertgegenstände und empfindliche Güter gegen die voraussichtlich eintretende Feuchtigkeit, sofern dies unverzüglich möglich ist.
  • Versuchen Sie, wenn möglich, bei Verwandten oder Bekannten unterzukommen.

 

Sollte dies nicht möglich sein, beachten Sie bitte Folgendes:

  • Es besteht die Möglichkeit, dass Sie in der Turnhalle der Gesamtschule Niederzier, Standort „Am Weiherhof 22“ in Oberzier, eine Übernachtungsmöglichkeit in Anspruch zu nehmen.
  • Hierzu melden Sie sich bitte unter der Mobilfunknummer: 0176/10542224
  • Bei Bedarf wird ein Fahrdienst organisiert. Selbstverständlich auch für Menschen mit Behinderung. Bleiben Sie bei dem Anruf bitte in der Leitung bis Sie aufgefordert werden aufzulegen.
  • Bitte denken Sie an Hygieneartikel und Wäsche für womöglich mehrere Übernachtungen.
  • Trotz organisierter Verpflegung möchten wir Sie bitten, sofern möglich, verzehrfertige Lebensmittel und Getränke mitzubringen.
  • Sollten Sie eine Person in Ihrer Nachbarschaft oder in der Ortschaft Selhausen kennen, die eventuell von dieser Information keine Kenntnis erlangen kann, informieren Sie diese bitte schnellstmöglich.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Frank Rombey

Bürgermeister

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Niederzier
  • Gemeinde Niederzier