AWO Seniorenzentrum Niederzier/ Huchem-Stammeln

Grußwort


Sehr geehrte Damen und Herren,

das AWO Seniorenzentrum Niederzier – gelegen im Ortsteil Huchem-Stammeln – öffnet am 15. Januar 2007 seine Tore.

In unserem schönen neuen Haus geben wir pflegebedürftigen Senioren ein Zuhause mit Herz. Mit speziellen Pflegekonzepten bieten wir jedem einzelnen Bewohner eine individuelle und optimale Betreuung. Unsere Arbeit bedeutet für uns, >>in Beziehung zu treten<<. Ob bei der kleinen Unterstützung im Alltag oder der intensiven Pflege rund um die Uhr. Bei all unseren Aktivitäten stehen Sie für uns im Mittelpunkt.

Ich lade Sie jetzt schon ein, unser neues Haus kennen zu lernen, und stelle Ihnen dabei vor, was wir unter >>Pflege mit Herz<< verstehen. Vereinbaren Sie einen Termin zur Besichtigung. Sie erreichen mich unter 02428/90 58 90 oder schicken Sie mir eine Mail an: Friedrich-Wilhelm.Meschede@awo-mittelrhein
Ich freue mich über Ihr Interesse.
Friedrich-Wilhelm Meschede, Einrichtungsleiter
AWO

Pflege mit Herz im Seniorenzentrum Niederzier/ Huchem-Stammeln


In unserem schönen neuen Seniorenzentrum in Niederzier steht der Mensch mit seinen individuellen körperlichen und sozialen Bedürfnissen und Fähigkeiten im Mittelpunkt.

Auf einer Wohnfläche von 4.000 m² stehen Ihnen bei uns 80 vollstationäre Pflegeplätze zur Verfügung. Mit 68 Einzel- und 6 Doppelzimmern findet hier jeder Bewohner die für ihn angenehmste Form des Wohnens.

Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad. Ein großer Gemeinschaftsbereich sowie ein wunderschöner >>Garten der Sinne<< dienen als Treffpunkt für alle Bewohner. Technische Hilfsmittel wie Hubbadewanne, Badelifter und Personenlifter sind vorhanden.

Unser Angebot in Kürze

In unserem Haus bieten wir umfassende Leistungen im Bereich der Pflege, ärztlich verordnete Behandlungspflege, Service wie im Hotel und abwechslungsreiche Freizeitangebote. Hier werden 80 Senioren von unseren gut ausgebildeten Mitarbeitern in einer von gegenseitiger Achtung und gegenseitigem Respekt geprägten Atmosphäre betreut.

Das spricht für unser Haus

  • Wohnraum zum Wohlfühlen – 68 Einzel- und 6 Doppelzimmer, nach Seniorenbedürfnissen ausgestattet. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad. Alle Wohnbereiche sind zudem mit modernsten Hilfsmitteln versehen.
  • Qualifiziertes Personal – gut ausgebildete Mitarbeiter, regelmäßige Weiterbildung.
  • Fortschrittliche Demenzpflege – krankheitsgerechte Betreuung in spezieller Demenzwohngruppe mit einem >>Garten der Sinne<<. Speziell für die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz geschultes Personal.
  • Leben in der Gemeinschaft – vielfältige Aktivitäten und Begegnungsmöglichkeiten. Ein großer Gemeinschaftsbereich auf jeder Etage sowie die großzügig gestalteten Außenanlagen dienen als Treffpunkt für alle Bewohner.

Pflegekonzept


Pflegekonzept mit Herz – die Bezugspersonenpflege
 
Die Pflege wird im Rahmen der Bezugspersonenpflege durchgeführt. Das heißt, dass eine bestimmte Gruppe von Pflegekräften eine Bewohnergruppe pflegt und betreut, was eine enge Beziehung zwischen Bewohner und Pflegepersonal ermöglicht. 

Fortschrittliche Demenzpflege 
Unsere 80 Bewohner werden im Haus auf drei Etagen in drei Wohngruppen leben. Um den Bedarf von Bewohnern mit einer Demenzerkrankung gerecht zu werden, haben wir für diesen Personenkreis eine spezielle Wohngruppe geschaffen. 
Durch regelmäßige Weiterbildungen und Schulungen verfügen all unsere Mitarbeiter über das benötigte Fachwissen sowie Praxiserfahrung für den Umgang mit pflegebedürftigen Senioren. Unterstützung erfahren sie durch unsere enge Zusammenarbeit mit Hausärzten, Fachärzten, Krankengymnasten, Therapeuten und den umliegenden Krankenhäusern. 

Wichtig wie nie: soziale Kontakte 
Was man nicht pflegt, geht irgendwann verloren. Das trifft nicht nur auf die körperliche und geistige Gesundheit zu, sondern auch auf Kontakte, Hobbys, kulturelles und gesellschaftliches Leben. Deshalb bieten wir umfangreiche, auf die Bedürfnisse und Wünsche der Bewohner ausgerichtete Freizeitangebote. Auch die ruhige, aber zentrale Lage unseres Hauses im Herzen des Ortsteils Huchem-Stammeln lädt stets zu kleinen Ausflügen ein.

Kontakt


Besuchen Sie uns

AWO Seniorenzentrum Niederzier/ Huchem-Stammeln

Mittelstraße 22, 52382 Niederzier
Friedrich-Wilhelm Meschede, Einrichtungsleiter
Telefon: 02428/90 58 90
Friedrich-Wilhelm.Meschede@awo-mittelrhein.de  


Dies ist eine Einrichtung der AWO Gesellschaft für Altenhilfeeinrichtungen  
Rhonestraße 2 a
50765 Köln
geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
www.awo-mittelrhein.de
 

Weitere Infos im WWW

Hier gelangen Sie zur Internetseite des AWO-Seniorenzentrums Niederzier in der Ortschaft Huchem-Stammeln.